"Seit ich Equilin-Produkte verwende, habe ich eine Ankunftsquote von rund 80% erreicht."

Carmen Romer-Theunissen - endurance amazone

Carmen Romer-Theunissen

Carmen wurde in das A-Kader der Senioren im Distanzsport aufgenommen. Carmen Römer aus Limburg ist eine äußerst erfahrene Distanzreiterin. Sie bestritt bereits ihr erstes Rennen im Alter von 10 Jahren und hat mehr als 250 erfolgreiche Rennen absolviert, über 25.000 Wettkampfkilometer zurückgelegt und insgesamt mehr als 35 160-km-Rennen mit vierzehn verschiedenen Pferden beendet. Darüber hinaus hat Römer seit der Verwendung von Equilin-Produkten eine Abschlussquote von etwa 80%.

Beruflicher Werdegang und Karriere

Ihr erstes Weltmeisterschaftsrennen fuhr Carmen 2003 bei den Junioren, um ein Jahr später an der Weltmeisterschaft der Senioren teilzunehmen. Bei den Senioren wurde sie acht Mal niederländische Meisterin. Als Zehnjährige bestritt Carmen 1995 ihr erstes Distanzrennen. Dazu ermutigt von ihrem Vater Lei, der selbst 1994 für die Niederlande bei den Weltreiterspielen in Den Haag an den Start ging.

Carmen, die nach ihrem Abitur bei der Armee arbeitete, absolvierte ein Masterstudium in Rechnungswesen & Kontrolle und ist jetzt durch Postgraduiertenstudium Wirtschaftsprüferin. Sie stieg bei der Marine zum Offizier auf, trainiert mindestens 20 Stunden pro Woche und glaubt, dass sie über die folgenden positiven Eigenschaften verfügt: Durchhaltevermögen, positives Denken und die Fähigkeit, sich auf Dinge zu konzentrieren, die in einem Wettkampf den Unterschied ausmachen.

Neben Höhepunkten gab es auch Tiefpunkte bei den Weltreiterspielen in Aachen 2006. Sie hatte es geschafft, sich mit zwei Pferden zu qualifizieren, konnte aber leider nicht starten. Ein Traum von Carmen ist es, dass Distanzreiten olympisch wird und sie dort eine Medaille gewinnt. Unter dieser Kategorie, Träume, fällt laut ihr auch der Titel Weltmeister zu werden. Im selben Jahr wurde sie jedoch mit Fadilah R. Europameisterin bei den Junioren.

2015 war sie Teil des Teams, das bei den Europameisterschaften in Samorin Bronze mit Siglavy Bagdady Zeusz gewann. Individuell wurde sie 16. und war die zweite beste Niederländerin. Sie ersetzte hier als Ersatz die niederländische Meisterin Joyce van den Berg.

Im Jahr 2016 gab es auch bei den Weltmeisterschaften in Samorin erneut Bronze im Team.

2017 wurde sie bei der EM individuell Achte.

Kürzlich, im Jahr 2021 in Ermelo, wurde sie individuell 19. und das Team erreichte den 5. Platz bei den Europameisterschaften.

ruiter carmen romer

Dit zeggen onze ambassadeurs

Equilin scoort een 9.44 op basis van 924 reviews.